Lut Day – Arbeiten mit LUT’s (Look up Table)

Posted by in | August 5, 2016
When:
18 August 2016 @ 10:00 – 19 August 2016 @ 16:00
2016-08-18T10:00:00+02:00
2016-08-19T16:00:00+02:00
Where:
Visuals Dietikon
Bergstrasse 23
8953 Dietikon
Suisse
Cost:
250 Sfr.
Contact:
Eren Cengiz
+41 43 255 59 00

Leider ist der Kurs am 18. August 2016 ausgebucht.

LUT, 3D USER LUT, Monitor Look Up Table – seit verschiedene Kameras wie die F55 und die FS7 mit extrem flachen Gammakurven (S-Log) ausgestattet sind, geistern diese Begriffe durch den Produktionsalltag. Und häufig wissen weder die Kameraleute noch die Cutter, was genau sich hinter den verschiedenen Begriffen verbirgt und was genau man damit anfangen kann.

Inhalte

  • Was genau ist ein Look Up Table (LUT) und warum gibt es verschiedene Varianten?
  • Welche LUTs sind für den Drehalltag sinnvoll?
  • Wie belichtet man mit einem LUT richtig?
  • Wie profitiert das Colorgrading vom Dreh mit LUTs?
  • Welche kreativen Vorteile ergeben sich von der Verwendung von LUTs?
  • Wie kann man eigene LUTs erzeugen und verwenden? Welche Schwierigkeiten ergeben sich mit LUTs in externen Recordern
  • wie dem Shogun oder Odyssey?

Am Beispiel der FS7 zeigt Ulrich Mors den Workflow mit und ohne Look Up Table auf, und stellt dem einen Workflow mit Look Up Table gegenüber. Dazu wird bzw. werden:

  • eine kleine Szene eingerichtet
  • mit systemeigenen LOG-Kurven gedreht
  • interne LUTs sowie externe LUTs beurteilt
  • verschiedene ISO-Empfindlichkeiten und die Reaktion des LUTs darauf getestet

Das Material geben wir anschließend in Premiere CC und in Blackmagic DaVinci Resolve und verwenden es mit Film-LUTs von Vision Impulz und anderen Anbietern. Abschließend entwickeln wir eigene LUTs sowie ein LUT mit False Color Anzeige zur Verwendung in der Kamera oder in externen Monitoren.

Über Ulrich Mors:
Ulrich Mors betreibt in Deutschland die Produktionsfirma morsmedia. Seit 2007 schult er unter anderem im Auftrag von Sony die Mitarbeiter von öffentlich-rechtlichen sowie privaten Sendern, ist als Autor für Kamera-Fachmagazine und als Dozent rund um die Arbeit mit Kameras und deren Produktionsworkflows tätig.Mitte 2015 veröffentlichte er u.a. das “FS7 Praxishandbuch”.

Anmeldung

Leave a Reply

%d bloggers like this: